Betr: ON TRANSLATION-THE INTERNET PROJECT
Dies ist eine Nachricht and die Institutsleiter und
Programmverantwortlichen

Von: Andrea Frank (E-Mail: andreafrank@earthlink.net)
An alle 23 beteiligten Goethe-Institute
New York, 11.5.97


Sehr geehrte Damen und Herren,


ich moechte mich bei Ihnen allen ganz herzlich fuer die schnelle Reaktion auf mein letztes E-Mail bedanken.
Ada-web hat die eingegangenen Daten ausgewertet, und ist zu dem Schluss gekommen, dass es wohl am wenigsten Komplikationen geben wird, wenn die GIs die Uebersetzungen in Zukunft per FAX uebermitteln. Es sind zu viele verschiedene Schriften am Projekt beteiligt. (GIs, die Saetze mit Roemischem Alphabet senden, koennen natuerlich auch e-mailen)

Um sicher zu gehen, dass der Satz leserlich ankommt, bitten wir, diesen in vergroesserter Schrift zu faxen und die Faxmaschiene auf "fein" oder "Photo" zu stellen.

Geben Sie diese Informationen bitte auch an die jeweiligen Uebersetzer weiter.

Senden Sie den Satz bitte weiterhin an folgende Adressen:
1) das naechste GI in der Kette
2) ada-web in NY (1-212-6206224)
3) Andrea Frank

Der Satz ist inzwischen In Oslo, und wir hoffen, dass in Zukunft alle 2 - 3 Tage eine Uebersetzung an das jeweils naechste GI weitergesandt werden kann.

Sollte es irgendwelche Schwierigkeiten geben, die den Prozess verzoegern, benachrichtigen Sie mich bitte!

Herzliche Gruesse,

Andrea Frank
Projektkoordinatorin